piwik-script

Intern
Fakultät für Chemie und Pharmazie

Professorin Ulrike Holzgrabe zum 1. April 2022 in den offiziellen Ruhestand verabschiedet

11.04.2022

Mit einem Blumenstrauß und einem Weinpräsent verabschiedete der Dekan der Fakultät für Chemie und Pharmazie, Professor Tobias Brixner, am Montag, dem 11. April 2022, Seniorprofessorin U. Holzgrabe, die ehemalige Inhaberin des Lehrstuhls für Pharmazeutische und Medizinische Chemie, in den offiziellen Ruhestand.

Ulrike Holzgrabe (Seniorprofessorin der Fakultät für Chemie und Pharmazie am Institut für Pharmazie und Lebensmittelchemie), Tobias Brixner (Dekan der Fakultät für Chemie und Pharmazie) Bild (Dr. A. Oechsner / Dekanat Fakultät für Chemie und Pharmazie)

Brixner würdigte in diesem Rahmen Holzgrabes große Verdienste um Forschung, Wissenschaft und Lehre und dankte Holzgrabe für ihr großartiges Lebenswerk und für ihre Bereitschaft dem Institut für Pharmazie und Lebensmittelchemie vorerst noch als Seniorprofessorin mit Tatkraft und Expertise zur Verfügung zu stehen. Das Institut für Pharmazie und Lebensmittelchemie veranstaltet im Sommer ihr zu Ehren ein feierliches Symposium.

Am 1. April 1999 war Holzgrabe in die Dienste der Universität getreten und übernahm den Lehrstuhl für Pharmazeutische Chemie. Über 23 Jahre habe Sie nunmehr mit außerordentlichem Fleiß und Engagement, mit Durchsetzungsvermögen und Zielstrebigkeit neben ihrem wissenschaftlichen Arbeiten nicht nur die Geschicke der Pharmazie sondern ohne Zweifel auch die der Fakultät für Chemie und Pharmazie und nicht zuletzt die der Universität Würzburg entscheidend mitgeprägt.

Mehr als 1700 Studierende wurden von ihr ausgebildet, zum Staatsexamen geführt und haben nach dem dritten Ausbildungsabschnitt die Approbation erworben. Über 100 Doktorand*innen haben bei ihr promoviert, einige Nachwuchswissenschaftler*innen haben sich u.a. unter Ihrem Mentorat habilitiert und sind heute in bedeutenden Positionen tätig.

In ihre Amtszeit fiel auch die Planung und der Umzug des Instituts für Pharmazie und Lebensmittelchemie aus dem jetzigen OC-Gebäude (C1) in das heutige Pharmaziegebäude (C7), das im Jahre 2009 in Betrieb genommen werden konnte.

Von 2009 – 2011 war Holzgrabe Dekanin der Fakultät für Chemie und Pharmazie, die an der Fakultät bis heute einzige Frau in diesem Amt.

Von 2018 – 2021 war sie unter dem damaligen Präsidenten Professor Alfred Forchel als Vizepräsidentin zuständig für die „Lehrerbildung“ und für die Bereiche „Studium und Lehre“.

Seit der Gründung von SCIAS im Jahre 2016 ist Holzgrabe eines von drei Mitgliedern im Direktorium. Untergebracht im neu renovierten Welz-Haus hat die Universität hier eine wichtige Anlaufstelle für hochrangige Gastwissenschaftler*innen, um den internationalen und interdisziplinären Austausch sowie das Anbahnen von Kooperationen mit Mitgliedern der Universität Würzburg zu pflegen.

Im Jahre 2019 wurde Holzgrabe vom Bayerischen Ministerpräsidenten, Dr. Markus Söder, in der Residenz in München der Bayerische Verdienstorden verliehen.

Von Dekanat Fakultät für Chemie und Pharmazie

Zurück