Intern
Fakultät für Chemie und Pharmazie

Chancengleichheit

Chancengleichheit meint das Recht auf einen gleichen Zugang zu Lebenschancen, unabhängig des Alters, der Religion, des Geschlechts, der sexuellen Identität, der Weltanschauung, der kulturellen Zugehörigkeit, sozialer Herkunft oder einer Behinderung. Die Bemühungen um Chancengleichheit basieren auf dem Verständnis von Gerechtigkeit als Demokratie. Neben der Verankerung in Artikel 3 Absatz 3 des Grundgesetzes, ist Chancengleichheit im Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) verankert.

Die Universität Würzburg und die Fakultät für Chemie und Pharmazie bemühen sich um die Erhöhung von Chancengleichheit, durch ein vielfältiges Angebot. Darüber hinaus kann jeder oder jede Einzelne im täglichen Handeln etwas zur Erhöhung der Chancengleichheit beitragen. 

Gleichstellung

Nachwuchsförderung

  • Der Career Service bietet Studierenden und Promovierenden (auch ohne Immatrikulation) bis zu einem Jahr nach dem Abschluss eine Karriereberatung und Unterstützung beim Berufseinstieg.
  • Graduiertenkollegs ...
  • Wissenschaftliche Mitarbeiter können im Rahmen des ProfiLehre Kursangebot ihre hochschuldidaktischen Fähigkeiten professionalisieren und das Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten erwerben. 
  • Das Rechenzentrum der Universität bietet für Studierende und Mitarbeiter ein vielfältiges Kursangebot an.
  • Die Zentrale Universitätsbibliothek veranstaltet Kurse zu Literaturrecherche und Literaturverwaltung.

 

 

 

 Uni und Familie

  • Der Familienservice der Universität Würzburg berät Väter und Mütter zu Vereinbarkeit von Studium und Berufstätigkeit in Wissenschaft und Verwaltung mit Familienaufgaben. Das Team des Familienservice bietet individuelle Beratung und organisiert und vermittelt Kinderbetreuung.
  • Falls einmal die Kinderbetreuung ausfällt, steht im Dekanat der Fakultät für Chemie und Pharmazie und im Gebäude der Theoretischen Chemie am Hubland Nord eine KidsBox bereit.

Menschen mit Behinderung

  • Die Schwerbehindertenvertretung der Universität Würzburg vertritt die Interessen der Schwerbehinderten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gegenüber der Dienststelle und steht helfend zur Seite.  
  • Für Studierende mit Behinderung ist die zentrale Anlaufstelle das Kontakt-Informations-Zentrum (KIS) der Universität Würzburg. Dieses bietet individuelle Beratung für Studieninteressierte, bietet weitere Informationsangebote und setzt sich für die Barrierefreiheit an der Universität ein.

Angebote für Geflüchtete

Das International Office stellt eine Übersicht aller Angebote für Geflüchtete bereit. Dazu zählen reguläre Internationale Studiengänge sowie Beratungs- und Betreuungsangebote.

Kontakt

Fakultät für Chemie und Pharmazie
Am Hubland
97074 Würzburg

Tel. +49 931 31-85365
Fax: +49 931 31-84607

Suche Ansprechpartner

Fakultät für Chemie und Pharmazie Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin