English Intern
Fakultät für Chemie und Pharmazie

Promotionsverfahren an der Fakultät für Chemie und Pharmazie

Die Promotion

An der Fakultät für Chemie und Pharmazie kann als höchstmöglicher akademischer Grad der Titel Doktor der Naturwissenschaften (Dr. rer. nat.) erworben werden. 

Die Promotion (lat. promotio "die Beförderung") ist der Nachweis der eigenständigen vertieften wissenschaftlichen Arbeit und beruht auf einer unter Einhaltung der Grundsätze guter wissenschaftlicher Praxis selbständig verfassten wissenschaftlichen Arbeit (Disseration) sowie einer mündlichen Prüfung (Promotionskolloquium bzw. Disputation oder Verteidigung).

Nach erfolgreichem Abschluss bekommen die Promovendinnen und Promovenden einen Nachweis in Form einer Promotionsurkunde überreicht.

Ihre Promotion an der Fakultät

Grundsätzlich kann an der Fakultät für Chemie und Pharmazie in jedem an der Fakultät angesiedelten Fachgebiet promoviert werden.

Interessenten müssen sich vor Aufnahme der Tätigkeiten eine Betreuerin oder einen Betreuer ihrer Arbeit an der Fakultät suchen, die oder der bereit ist, das Thema fachlich zu begleiten und die Infrastruktur zur Verfügung zu stellen. In der Regel handelt es sich hierbei um Themengebiete aus den Forschungsgebieten der an der Fakultät tätigen Professorinnen und Professoren.

Zur Betreuung des laufenden Promotionsverfahrens wird zu Beginn ein Fachmentorat eingesetzt, das von der oder dem Vorsitzenden bestellt wird. Das Fachmentorat berät Doktorandinnen und Doktoranden in fachlicher Hinsicht, fördert deren wissenschaftliche Entwicklung und wacht über den Fortschritt des Promotionsverfahrens. Das Fachmentorat besteht aus bis zu drei Hochschullehrerinnen oder Hochschullehrern, von denen eine/r die/der Hauptbetreuer/-in ist. Das Thema der Dissertation soll aus dem Fachgebiet dieser Person stammen. 

In seltenen Fällen kann die Ehrenpromotion und damit der Grad eines Doktors der Naturwissenschaften ehrenhalber verliehen werden. Die ausgezeichneten Persönlichkeiten haben sich durch hervorragende wissenschaftliche Leistungen in einem oder mehreren Fachgebieten verdient gemacht, die an der Fakultät für Chemie und Pharmazie angesiedelt sind.

Kontakt und weitere Informationen

Ute Link

Zentralgebäude Chemie, Raum 029
Am Hubland, 97074 Würzburg

Telefon: 0931 31 85365
Telefax: 0931 31 84607

Öffnungszeiten für Promotionsverfahren

Montag:
14.00 - 16.00 Uhr

Donnerstag:
10.00 - 12.00 Uhr

Für auswärtige Promotionsstudierende auch nach Terminvereinbarung.

Es werden nur Anträge mit vollständigen Unterlagen angenommen!

Kontakt

Fakultät für Chemie und Pharmazie
Am Hubland
97074 Würzburg

Tel.: +49 931 31-85365
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Süd, Geb. C3