Am neuen Graduiertenkolleg an der Uni Würzburg sollen Alternativen zur herkömmlichen Antibiotika-Behandlung erforscht werden.

5,4 Millionen Euro für neues Graduiertenkolleg mit Jürgen Seibel als Sprecher

Dieses Team treibt das DIACAT-Projekt voran. Links Projektkoordinatorin Anke Krueger, Chemieprofessorin an der Uni Würzburg.

Perspektiven der Photo-Elektro-Katalyse

Bei steigender Beladung mit Curcumin (gelb) nimmt die Auflösbarkeit der Wirkstoff-Container aus Polymer-Mizellen (blau) ab.

Molekulare Container im Blick