piwik-script

English Intern
Arbeitsgruppe Fischer

Infrarotspektroskopie

IR-UV-Spektroskopie mit dem Freien Elektronen Laser FELIX

Kleine resonanzstabilisierte Kohlenwasserstoffradikale sind zentral bei der Bildung von polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAKs) in reaktiven Umgebungen, wie beispielsweise Verbrennungsprozessen. Zudem könnten ähnliche Radikalreaktionen zur Bildung von PAKs im interstellaren Raum führen. IR/UV Ion Dip Spektroskopie in einem Überschall-Molekularstrahl stellt eine hervorragende Methode dar, diese Reaktionen in einem Hochtemperaturreaktor (Pyrolyse) zu untersuchen, weil sie die Struktursensitivität der IR-Strahlung mit der Massenselektivität von UV-Ionisierung verbindet. Da eine intensive IR-Lichtquelle benötigt wird, werden die Experimente vor Ort am Freien Elektronen Laserlabor FELIX der Radboud Universität in Nijmegen (Niederlande) durchgeführt. Weiterhin untersuchen wir Dimere von stickstoffhaltigen Aromaten, um ihre Struktur aufzuklären. Hier arbeiten wir eng mit der Gruppe von Roland Mitric zusammen.

Zusätzlich verfügen wir über ein Bruker IFS-120 FT-Spektrometer um IR-Spektren in einer Hochtemperatur-Gaszelle sowie Ramanspektren in Lösung und Feststoffen aufzunehmen.

 

Mitarbeiter*innen:

Aktuelle Publikationen:

1. Tobias Preitschopf, Floriane Sturm, Iuliia Stroganova, Alexander Lemmens, Anouk Rijs, Ingo Fischer
IR/UV Double Resonance Study of the 2-Phenylallyl Radical and its Pyrolysis Products
Chem. Eur. J. 2023, 29, e202202943

2. Xincheng Miao, Tobias Preitschopf, Floriane Sturm, Ingo Fischer, Alexander K. Lemmens, Moritz Limbacher, Roland Mitric
Stacking Is Favored over Hydrogen Bonding in Azaphenanthrene Dimers
J. Phys. Chem. Lett. 2022, 13, 38, 8939–8944

3. Tobias Preitschopf, Florian Hirsch, Alexander K. Lemmens, Anouk M. Rijs, Ingo Fischer
The gas-phase infrared spectra of the 2-methylallyl radical and its high-temperature reaction products
Phys. Chem. Chem. Phys., 2022, 24, 7682-7690