Intern
Fakultät für Chemie und Pharmazie

Angebote des KOMPASS-Programms

Auf den folgenden Unterpunkten finden Sie untergliedert nach Interessensgruppen Informationen über die Angebote, die an der Fakultät für Chemie und Pharmazie im Rahmen des KOMPASS-Programms wahrgenommen werden können.

Für Tutorinnen und Tutoren

Als Tutor/in teilen Sie Ihre fachlichen Fähigkeiten mit den Teilnehmenden und übernehmen Verantwortung für die Organisation von Lerninhalten und Lernprozessen in kleinen Gruppen. Sie erwerben dabei wertvolle Erfahrungen im Bereich der universitären Lehre und verbessern darüber hinaus Ihre Sozial-, Selbst- und Methodenkompetenzen.

Tutoren-Basisschulung

Um Sie auf diese reizvolle und vielseitige Aufgabe optimal vorzubereiten, bietet Ihnen das KOMPASS-Programm eine TutorInnen-Ausbildung. Das Basismodul führt Sie an Ihre neue Rolle als TutorIn heran. Sie erarbeiten sich im Rahmen der Schulung grundlegende hochschuldidaktische Kenntnisse und Fähigkeiten zum Anleiten einer Lerngruppe. Themen und Arbeitsinhalte der Basisschulung sind u.a. Rollenklärung, Kommunikation und Lernpsychologie, Feedback geben und nehmen, Präsentation und Visualisierung sowie didaktische Methoden.

Die Tutoren-Basisschulung, die für die BMBF-finanzierten TutorInnen verpflichtend sind, stehen allen Tutor/innen und Übungsgruppenleiter/innen der Fakultät für Chemie und Pharmazie offen. Die Schulungen werden jeweils in Form von eintägigen Blockseminaren durchgeführt und finden immer kurz vor oder zu Beginn der Vorlesungszeit statt. Anmelden können Sie sich hierfür über SB@Home.

Die Schulungen werden vom Koordinator Hans-Christian Schmitt gehalten.

Für Lehrende

Sie interessieren sich als DozentIn für die zusätzlichen Angebote des BMBF-geförderten Programms KOMPASS? Sie sind auf der Suche nach kompetenten TutorInnen, die Ihre Lehrveranstaltung begleiten?

Finanzierungsmöglichkeiten

 Ziel des Programms ist es, neue und zusätzliche Angebote zu schaffen bzw. die Gruppengröße in bereits bestehenden Formaten zu verkleinern. Nur Tutorien, die diesen Vorgaben entsprechen können aus Mitteln des BMBF-geförderten Projektes finanziert werden. Zudem können Tutoren zur Erstellung und Betreuung von E-Learning Angeboten (CaseTrainWueCampus Kursräumen, etc.) eingesetzt werden Es besteht keine Möglichkeit für eine Umfinanzierung von bereits bestehenden Angeboten, Tutorien oder Lehraufträgen.   

 

Bei weiteren Fragen sowie Bedarf an TutorInnen wenden Sie sich bitte an Hans-Christian Schmitt.

Kontakt

Fakultät für Chemie und Pharmazie
Am Hubland
97074 Würzburg

Tel. +49 931 31-85365
Fax: +49 931 31-84607

Suche Ansprechpartner

Fakultät für Chemie und Pharmazie Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin