Intern
Fakultät für Chemie und Pharmazie

Das KOMPASS Tutoren- und Mentorenprogramm der Universität Würzburg  qualifiziert Studierende zu TutorInnen und MentorInnen, damit sie durch intensive Beratung und Betreuung jüngere Studierende in der Studieneingangsphase unterstützen und für sie die bestmöglichen Lernvoraussetzungen schaffen können. 

Seit Programmstart 2012 im Rahmen des „Qualitätspakts Lehre“ sind in allen Fakultäten zahlreiche neue Tutorien entstanden, die Lehre in den einzelnen Tutorien wurde verbessert und um innovative Lehr-Lernmethoden erweitert sowie die Gruppengrößen in den Tutorien verkleinert.

Die Studierenden, die in der Lehre als KOMPASS-TutorInnen und -MentorInnen tätig sind, absolvieren ein umfassendes Schulungsprogramm, das sie auf ihre Tutorentätigkeit vorbereitet. Mittels einer fachübergreifenden Aus- und Weiterbildung und der effizienten Betreuung der TutorInnen und MentorInnen durch hochschuldidaktisch ausgebildete Programm-KoordinatorInnen wird die Qualität und Nachhaltigkeit des Programms gewährleistet.

Knapp 1.800 KOMPASS-TutorInnen und -MentorInnen hatten mit ihren Angeboten mehr als 38.000 Mal Kontakt zu Studierenden seit Projektstart bis September 2016.

Das KOMPASS-Programm wird in der zweiten Förderperiode des Qualitätspakts Lehre (1.10.2016 bis 31.12.2020) fortgeführt und weiterentwickelt. 

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL16019 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

Kontakt

Fakultät für Chemie und Pharmazie
Am Hubland
97074 Würzburg

Tel.: +49 931 31-85365
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Süd, Geb. C3