piwik-script

English Intern
  • Gebäude Lehrstuhl für Lebensmittelchemie
Lehrstuhl für Lebensmittelchemie

Dr. Benjamin Spielmann

Lebensmittelchemiker (Uni Würzburg)

Wissenschaftliche Abschlussarbeit

Optimierung der Polymerase-Kettenreaktionen des Random Mutation Capture Assays für das humane Tumorsuppressorgen p53 und das humane Phosphatidylinositol-3-Kinase-Gen


Doktorarbeit

Die Doktorarbeit ist Teil des Projekts Einfluss gewebsspezifischer Isoflavonprofile auf die Bildung, Aktivierung und Wirkung von 17ß-Estradiol in der weiblichen Brustdrüse von Mensch und Ratte.

Da aktuelle Studien mitochondriale Mutagenese unter anderem in Zusammenhang mit der Entstehung von Diabetes Typ 2, Parkinson und der Progression von Tumoren in Zusammenhang bringen wird zunächst die Spontanmutationsfrequenz in mitochondrialer DNA aus weiblichem Brustgewebe mit einem neuartigen hochsensitiven Test namens Random Mutation Capture Assay ermittelt, um anschließend verschiedene Einflussfaktoren auf die Spontanmutationsfrequenz zu erforschen.