piwik-script

English Intern
Fakultät für Chemie und Pharmazie

News

Liebe Studentinnen und Studenten,

 

um sich zum Sommersemester 2007 zurückzumelden, mussten Sie erstmals Studienbeiträge in Höhe von 500 Euro zahlen. Aus diesem Grund möchten wir Sie darüber informieren, wie die bislang eingegangenen Gelder verwendet wurden. Wie Sie vielleicht wissen, wurden 10% der Gelder in einen Sicherungsfonds eingezahlt, der die Ausfallrisiken für eventuell aufgenommene Kredite der Studierenden trägt. Ein weiterer, kleinerer Anteil deckt den zusätzlichen Verwaltungsaufwand der Universität. Von den für die Verbesserung der Lehre zur Verfügung stehenden Mitteln wurden 65% auf die Fakultäten verteilt, nach einem Schlüssel, der die Anzahl der Studierenden, die Lehrnachfrage und die Auslastung enthält. Über die Verteilung dieser Mittel befindet eine Kommission, die paritätisch mit Lehrenden und Studierenden besetzt ist. Die restlichen 35% werden von der Hochschulleitung nach Vorschlägen einer ebenfalls paritätisch besetzten Präsidialkommission vergeben.

 

Mehr

Zeitgleich mit der Rückmeldung für das Sommersemester 2007 startet am 8. Januar 2007

eine Online-Befragung aller Studentinnen und Studenten der Universität Würzburg.

Mehr

Am Institut für Anorganische Chemie wurde letzte Woche ein neues Elementaranalysatorgerät installiert. Damit ist auch zukünftig der Betrieb dieser Service-Einrichtung an der Fakultät für Chemie und Pharmazie sichergestellt.

Mehr

Am Dienstag, den 07.11. zeichnete die Universität Jena in einer akademischen Feier den Würzburger Professor Helmut Werner in Anerkennung seiner vielfältigen wissenschaftlichen Leistungen und seines Einsatzes bei der Neuordnung der Universitätsstruktur mit der Ehrendoktorwürde aus. Der so Geehrte war bis 2002 Inhaber des Lehrstuhls Anorganische Chemie II an der Universität Würzburg.

Mehr

Das Würzburger Jungchemikerforum präsentiert: Prof. Dr. Hugo Kubinyi, Universität Heidelberg "Arzneimittelforschung - vom Zufall zum Entwurf "

Mehr

Die Pressestelle der Universität Würzburg veröffentlicht viele weitere Artikel.