Intern
Fakultät für Chemie und Pharmazie

DPhG-Vortrag "Pharmakotherapie chronisch-entzündlicher Darmerkrankungen"

Datum: 12.12.2017, 20:15 - 21:00
Kategorie: 08040000-Pharmazie

Gerd Bendas, Bonn

Colitis ulcerosa und Morbus Crohn, die beiden prominentesten Formen chronisch entzündlicher Darmerkrankungen (CED), verursachen tiefe Einschnitte in die Lebensqualität der Patienten und erfordern durch die autoimmune Genese der CED eine lebenslange Pharmakotherapie. Das Spektrum der Wirkstoffe ist zwar überschaubar klein, aber die Therapie ist effizient und adressiert die wichtigsten pathologischen Mechanismen. Die Pharmakotherapie wurde in den letzten Jahren durch Innovationen spürbar bereichert, und dieser positive Trend wird sich in absehbarer Zukunft mit neuen Arzneistoffen fortsetzen.

 

Der Vortrag gibt einen Einblick in die pathologischen Mechanismen der CED als Ansatzpunkt für das Verständnis der Leitlinien-gerechten Pharmakotherapie sowie die daraus resultierenden Hinweise für die Beratung von CED-Patienten in der Apotheke.

Der Vortrag beginnt um 20.15 Uhr in Hörsaal C im Chemie-Zentralgebäude und wird von der Bayerischen Landesapothekerkammer (BLAK) mit 3 Punkten für das Fortbildungszertifikat anerkannt. Gäste sind jederzeit willkommen.

 

 

Von Dr. Ludwig Höllein

Zurück

Kontakt

Fakultät für Chemie und Pharmazie
Am Hubland
97074 Würzburg

Tel.: +49 931 31-85365
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Süd, Geb. C3