piwik-script

English Intern
Fakultät für Chemie und Pharmazie

W2 Anorganische Molekülchemie

Professur für Anorganische Molekülchemie (m,w,d; Besoldungsgruppe W2)

In der Fakultät für Chemie und Pharmazie der Julius-Maximilians-Universität Würzburg ist am Institut für Anorganische Chemie die Stelle für eine Professorin/ einen Professor für Anorganische Molekülchemie (BesGr. W2) ab sofort im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit zu besetzen.

 

Die Professur

Die Professur ist am Institut für Anorganische Chemie angesiedelt und soll die dortige Forschung und damit vor allem den bestehenden Schwerpunkt im Bereich molekularer und materialwissenschaftlich ausgerichteter Borchemie verstärken, z.B. auf dem Gebiet der metall-vermittelten Borylierung. Erfahrungen im Bereich der homogenen Katalyse sind von Vorteil. Die Bereitschaft zur Mitarbeit in aktuellen und geplanten Verbundprojekten der Fakultät z.B. mit den Schwerpunkten Borchemie sowie Erfahrungen mit dem Erwerb von Drittmitteln werden vorausgesetzt. 
Der/Die Stelleninhaber/in wird Zugang zu allen am Institut für Anorganische Chemie sowie am Institut für nachhaltige Chemie und Katalyse mit Bor (ICB) vorhandenen Geräten bekommen. Ausstattungsmittel für erforderliche Neuanschaffungen sowie Labor- und Büroräume sind vorhanden. Die Professur wird in der Lehre im Fach Anorganische Chemie (Bachelor- und Masterstudiengänge) eingebunden. Die Universität Würzburg misst einer intensiven Betreuung der Studierenden und Promovierenden große Bedeutung zu und erwartet von den Lehrenden ein entsprechendes Engagement.

Einstellungsvoraussetzungen

Einstellungsvoraussetzungen sind ein einschlägiges abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird, sowie die Habilitation oder der Nachweis gleichwertiger wissenschaftlicher einschlägiger Leistungen im Bereich der Anorganischen Molekülchemie, die auch im Rahmen einer Juniorprofessur oder außerhalb des Hochschulbereichs erbracht wurden. Eine Ernennung in das Beamtenverhältnis kann gemäß Art. 10 Abs. 3 BayHSchPG nur bis zur Vollendung des 52. Lebensjahres erfolgen. Ausnahmen sind in dringenden Fällen möglich.

Die Universität Würzburg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich um ihre Bewerbung.
Schwerbehinderte Bewerberinnen oder Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Unterlagen

Offizieller Ausschreibungstext

 

Folgende Unterlagen müssen eingereicht werden:

 

1. Ein(!) PDF Dokument, bestehend aus:

  • Anschreiben
  • CV (Datiert, unterschrieben)
  • Zeugnisse/Urkunden
  • Publikations- und Vortragsliste 
  • Darstellung der bisherigen sowie geplanten Forschungstätigkeiten
  • Lehrkonzept

2. PDF der fünf wichtigsten Veröffentlichungen

3. Kurzübersicht als XLS-File (Download)

 

Bitte addressieren Sie ihre Bewerbung an den  “Dekan der Fakultät für Chemie und Pharmazie der Universität Wuerzburg” und reichen Sie ihre Bewerbung in elektronischer Form bis 15.02.20210 bei folgender Emailadresse ein: w2-ac@uni-wuerzburg.de

Privatsphäre

Die Bewerbung beinhaltet das Einverständnis der Bewerber/innen zur elektronischen Erfassung der Bewerbungsunterlagen, der Erstellung von Kopien, der Aufbewahrung und der eventuellen Weitergabe der Bewerbungsunterlagen an die Gutachter sowie der Rückgabe der Bewerbungsunterlagen erst nach Abschluss des Verfahrens.

Hinweise zur Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung bei Ihrer Bewerbung finden sie hier: DSGVO

 

Kontakt

Email : w2-ac@uni-wuerzburg.de

Bewerbungsfrist: 15.02.2021

Prof. Dr. Holger Braunschweig

Institut für Anorganische Chemie
Am Hubland
97074 Würzburg
Telefon: 0931 31 85260

Dr. Andreas Oechsner

Zentralgebäude Chemie, Raum 028
Am Hubland, 97074 Würzburg

Telefon: 0931 31 85386
Skype: dekanat_chemie_uniwue