piwik-script

English Intern
Fakultät für Chemie und Pharmazie

Juniorprofessur (W1W2TT) für Klinische Pharmazie und angewandt Biochemie (m/w/d)

In der Fakultät für Chemie und Pharmazie der Julius-Maximilians-Universität Würzburg ist am Institut für Pharmazie und Lebensmittelchemie eine Juniorprofessur „Klinische Pharmazie und angewandte Biochemie“ (Besoldungsgruppe W1 mit Tenure Track auf BesGr. W2, m/w/d)  zum 01.07.2023 im Beamtenverhältnis zu besetzen.

Die Juniorprofessur ist im Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von zunächst drei Jahren zu besetzen. Das Beamtenverhältnis auf Zeit soll bei Bewährung bis zu einer Gesamtdauer von sechs Jahren verlängert werden. Die Verstetigung und Ernennung zum/zur Universitätsprofessor/-in der BesGr. W2 in einem Beamtenverhältnis auf Lebenszeit wird nur gewährt, wenn der/die Juniorprofessor/-in sich nach den Vorgaben des universitätsinternen Qualitätssicherungskonzeptes bewährt hat.
 

 

Die Professur

Die zukünftige Stelleninhaberin/der zukünftige Stelleninhaber soll das Fachgebiet „Klinische Pharmazie" in Forschung und Lehre vertreten. Um eine Bewerbung gebeten werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, deren Forschung sich mit einem aktuellen Thema der klinischen Pharmazie befasst, wie beispielsweise spektroskopische, spektrometrische und bildgebende Untersuchungen biopharmazeutischer oder pharmakokinetischer Prozesse. Erwartet wird die Bereitschaft zur Mitarbeit in bestehenden und zukünftigen Forschungsverbünden, sowie zur Initiierung neuer Verbundprojekte. Lehraufgaben sollen in der Klinischen Pharmazie, Klinischen Chemie und inhaltlich ähnlichen Lehraufgaben der Lebensmittelchemie übernommen werden.

Einstellungsvoraussetzungen

Einstellungsvoraussetzungen sind ein einschlägiges abgeschlossenes Hochschulstudium idealerweise der Pharmazie, pädagogische Eignung und die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die herausragende Qualifikation einer Promotion vorzugsweise im Bereich der Pharmazie nachgewiesen wird. (vgl. Art. 14 Satz 1 BayHSchPG). Wünschenswert ist eine ausgewiesene didaktische Kompetenz mit Lehrerfahrung im Studienfach Pharmazie und besonders in der Klinischen Pharmazie. Das Lehrangebot des Institutes im Studiengang „Staatsexamen Pharmazie“ erfolgt in deutscher Sprache, so dass ausreichende deutsche Sprachkenntnisse idealerweise vorliegen oder in den ersten zwei Jahren nach Einstellung erworben werden müssen (mindestens Niveau C1 oder Goethe Zertifikat C2).


Sofern vor oder nach der Promotion eine Beschäftigung als wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlicher Mitarbeiter oder als wissenschaftliche Hilfskraft erfolgte, sollen Promotions- und Beschäftigungsphase zusammen nicht mehr als sechs Jahre betragen (vgl. Art. 14 Satz 3 BayHSchPG). Bewerber/-innen auf Tenure-Track-Stellen sollen sich in einer frühen Phase auf dem Weg zur Professur befinden und nach der Promotion die Universität gewechselt haben oder, sofern die Promotion an der Julius-Maximilians-Universität erfolgt ist, mindestens zwei Jahre außerhalb der Julius-Maximilians-Universität wissenschaftlich tätig gewesen sein. Die Universität Würzburg misst einer intensiven Betreuung der Studierenden und Promovierenden große Bedeutung zu und erwartet von den Lehrenden ein entsprechend hohes Engagement.


Die Universität Würzburg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte Bewerberinnen oder Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Unterlagen

Offizieller Ausschreibungstext

 

Folgende Unterlagen müssen eingereicht werden:

 

1. Ein(!) PDF Dokument, bestehend aus:

  • Anschreiben
  • CV (Datiert, unterschrieben)
  • Zeugnisse/Urkunden
  • Publikations- und Vortragsliste 
  • Darstellung der bisherigen sowie geplanten Forschungstätigkeiten
  • Lehrkonzept

2. PDF der fünf wichtigsten Veröffentlichungen

3. Kurzübersicht als XLS-File (Download)

 

Bitte addressieren Sie ihre Bewerbung an den  “Dekan der Fakultät für Chemie und Pharmazie der Universität Würzburg” und reichen Sie Ihre Bewerbung in elektronischer Form bis 31.08.2022 bei folgender Emailadresse ein: w1w2klinpharm@uni-wuerzburg.de

Privatsphäre

Die Bewerbung beinhaltet das Einverständnis der Bewerber/innen zur elektronischen Erfassung der Bewerbungsunterlagen, der Erstellung von Kopien, der Aufbewahrung und der eventuellen Weitergabe der Bewerbungsunterlagen an die Gutachter sowie der Rückgabe der Bewerbungsunterlagen erst nach Abschluss des Verfahrens.

Hinweise zur Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung bei Ihrer Bewerbung finden sie hier: DSGVO

 

Kontakt

Email : w1w2klinpharm@uni-wuerzburg.de

Bewerbungsfrist: 31.08.2022

Prof. Dr. Dr. Lorenz Meinel

Institut für Pharmazie und Lebensmittelchemie, Raum 03.005
Am Hubland, 97074 Würzburg

Telefon: 0931 31 85471
Telefax: 0931 31 84608

 

Dr. Andreas Oechsner

Zentralgebäude Chemie, Raum 028
Am Hubland, 97074 Würzburg

Telefon: 0931 31 85386
Skype: dekanat_chemie_uniwue