Alle aktuellen Meldungen, Bekanntmachungen, ...

Auf dieser Seite finden Sie alle aktuellen Meldungen, Vortragsankündigungen, Ausschreibungen, ... rund um die Fakultät der Chemie und Pharmazie.

Die Else-Kröner-Fresenius-Stiftung (Bad Homburg) hat zum vierten Mal in Folge – und in weiter ausgedehnter Form – eine Förderung des Exzellenzstipendienprogramms BEBUC für die kommenden drei Jahre bewilligt.

Für das zentrale Praktikumsgebäude der Naturwissenschaften am Hubland wurde eine künstlerische Installation ausgewählt. Die Jury entschied sich für eine Arbeit des Künstlers Dietrich Förster aus Kinsau (Oberbayern). Bis Freitag sind alle Wettbewerbsbeiträge ausgestellt.

Makromolekulare Chemie ist nach Aussage der Alexander-von-Humboldt-Stiftung das Fachgebiet von Dr. Agnieszka Nowak-Król. Am Lehrstuhl von Professor Frank Würthner synthetisiert die Polin organische Moleküle und versucht deren Eigenschaften durch Modifikationen zu verbessern.

Die Gusi-Stiftung hat den Professoren Gerhard Bringmann (Würzburg) und Virima Mudogo (Kinshasa) den Gusi Peace Prize verliehen und sie damit für ihre wissenschaftlichen Arbeiten zur Wirkstoffforschung und für ihre humanitären Verdienste um den wissenschaftlichen Nachwuchs im Kongo geehrt.

Dr. Jens Petersen, akademischer Rat am Lehrstuhl für theoretische Chemie (Prof. Mitric), wurde mit dem Tiburtius-Preis der Berliner Hochschulen ausgezeichnet.

Am Donnerstag 04.12.2014 findet der nächste GDCh/CNC-Vortrag unter dem Titel "Forschung in der Spezialitätenchemie– Was ist daran so spannend??" statt. Vortragender ist Dr. Martin Vollmer (Clariant)

Am Dienstag, den 02. Dezember 2014, findet ab 9 Uhr in Hörsaal A des Zentralbau Chemie eine Informationsveranstaltung zur Bachelorarbeit inklusive einer Kurzvorstellung der Arbeitskreise sowie einer anschließenden Postersession, welche die Möglichkeit zum Gespräch mit den Arbeitsgruppenleitern bzw. deren Mitarbeitern bietet, statt.

Dr. Karl Sebastian Mandel hat für seine Dissertation den diesjährigen Rektor-Max-Meyer-Preis erhalten. Den mit 2500 Euro dotierten Preis vergibt ein Zusammenschluss corpsstudentischer Organisationen; sie erinnern damit an den früheren Rektor der Universität Würzburg.

Ältere Meldungen finden Sie auch in unserem Archiv.
Die Pressestelle der Universität Würzburg veröffentlicht viele weitere Artikel.
Wenn Sie Interesse daran haben, die Neuigkeiten stehen auch als RSS-Feed zur Verfügung.


Professuren

W2-Professur für Pharmazeutische und Medizinische Chemie

Bewerbungsfrist: 30. September 2011